Tagesgeldkonten – einiges spricht für die flexiblen Angebote

Die Zeiten sind hart für Anleger, die endlich einen sicheren Hafen für ihre Ersparnisse suchen, um abwarten zu können, wie sich die Märkte im Angesicht der europäischen Schuldenkrise und der weltweiten Rezessionsängste entwickeln werden. Anlageformen wie Rentenfonds und ähnliche Produkte sind längst nicht mehr so rentabel und interessant, wie sie es lange Zeit waren. Auch Aktien sind vielen Anlegern schlicht zu riskant, nachdem die Börsen mehrfach erschüttert wurden. In genau dieser Phase entdecken Sparer in Deutschland verstärkt die Angebote aus dem Bereich Tagesgeld für die eigenen Sparzwecke. Und es gibt einige positive Eigenschaften, die Tagesgeldkonten zur guten Wahl machen.

Neukunden verdienen mit dem Tagesgeldkonto am besten

Ein wichtiges Kriterium ist fraglos darin zu sehen, dass Anleger in der jetzigen Phase wieder jährliche Zinssätze bis knapp unter die Marke von drei Prozent erzielen können, wenn sie die verschiedenen Tagesgeld-Angebote sorgfältig vergleichen und ihre Möglichkeiten und Wünsche zugrunde legen bei der Entscheidung. Und das, obwohl die Leitzinsen derzeit auf einem eher niedrigen Niveau liegen. Ganz so leicht machen es die Anbieter von Tagesgeldkonten den Kunden dann aber doch nicht. Die besten Zinssätze sind so zum Beispiel in der Regel den neuen Kunden vorbehalten, die dafür in etlichen Fällen aber sogar eine Zinsgarantie über mehrere Monate erhalten – Bestandskunden schauen mitunter sprichwörtlich in die Röhre und müssen sich mit dem abfinden, was sie zinslich schon seit einiger Zeit geboten bekommen. Oder eben zu einem anderen Tagesgeldkonto wechseln, das eine bessere Rendite bietet.

Anforderungen der Anbieter vor der Entscheidung prüfen

Genau diese Wechselbereitschaft ist es letztlich, die Sparern im Tagesgeldsektor in der aktuell schwierigen Marktsituation die besten Zinssätze einbringen kann. Gesetzt den Fall, die Sparer sind in der Lage eine gewisse Mindestanlagesumme aufzubringen, die bei einigen Anbietern die Grundvoraussetzung dafür ist, den Top-Zinssatz für sich arbeiten lassen zu können. Auch sollten Kunden bei einigen Angeboten nicht zu viel investieren wollen. Wird eine bestimmte Höchstgrenze überschritten, kann der mutmaßliche Spitzen-Zinssatz im Einzelfall deutlich sinken. Die zu erfüllten Bedingungen sind aber insgesamt überschaubar. Anleger sollten sich also nicht abschrecken lassen, wenn sie mit einem Tagesgeldkonto flexibel sparen möchten.


Tagesgeld- oder Festgeld-Konto? Jetzt berechnen und vergleichen!

Tagesgeldrechner:


Festgeldrechner: